Ballstraße 48 (Quedlinburg)

Das Haus Ballstraße 48 ist ein denkmalgeschütztes Gebäude in der Stadt Quedlinburg in Sachsen-Anhalt.

Es befindet sich im östlichen Teil der historischen Quedlinburger Neustadt und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Nördlich grenzt das gleichfalls denkmalgeschützte Haus Ballstraße 47 an.
Das dreigeschossige Fachwerkhaus entstand nach einer Inschrift an der Stockschwelle im Jahr 1700 durch den Baumeister L.Z.M. Im Quedlinburger Denkmalverzeichnis ist das Haus als Wohnhaus eingetragen. Es überragt die angrenzenden nur zweigeschossigen Gebäude.
Die Fachwerkfassade ist mit abgefaster Schwelle, Pyramidenbalkenköpfen und Füllhölzern mit Längsprofil.
Ballstraße 4 | Ballstraße 5 | Ballstraße 6 | Ballstraße 8 | Ballstraße 9 | Ballstraße 10 | Ballstraße 11 | Ballstraße 12 | Ballstraße 14 | Ballstraße 17 | Ballstraße 18 | Ballstraße 19 | Ballstraße 20 | Ballstraße 22 | Ballstraße 23 | Ballstraße 24 | Ballstraße 27 | Ballstraße 28 | Ballstraße 29 | Ballstraße 30 | Ballstraße 31 | Ballstraße 34 | Ballstraße 36 | Ballstraße 47 | Ballstraße 48 | Ballstraße 52 | Ballstraße 54
51.78772311.151024Koordinaten: 51° 47′ 16″ N, 11° 9′ 4″ O