Sinplus

Sinplus ist ein Schweizer Musikduo, bestehend aus den Brüdern Gabriel und Ivan Broggini. Nach dem Schulabschluss beschloss Gabriel, nach San Diego zu ziehen. Die Underground-Musikszene faszinierte ihn. Zurück in der Schweiz gründete er mit seinem Bruder eine Band, und sie begannen zu komponieren.

Ende 2011 wurden Sinplus als offizielle Vertreter der Schweiz für den Eurovision Song Contest 2012 in Baku in Aserbaidschan ausgewählt. Sie verpassten nur knapp den Finaleinzug mit dem 11. Platz. Im April 2012 erschien das erste Sinplus-Album «Disinformation».

Bislang traten sie europaweit auf. In der zweiten Hälfte 2013 produzierten Sinplus in einem Studio in England ihr neues Album Up to Me. Das Album wurde im Januar 2014 veröffentlicht. Anfang November 2014 gewannen Sinplus den MTV Award als Best Swiss Act.

1956–1958: Lys Assia | 1959: Christa Williams | 1960: Anita Traversi | 1961: Franca di Rienzo | 1962: Jean Philippe | 1963: Esther Ofarim | 1964: Anita Traversi | 1965: Yovanna | 1966: Madeleine Pascal | 1967: Géraldine | 1968: Gianni Mascolo | 1969: Paola del Medico | 1970: Henri Dès | 1971: Peter, Sue & Marc | 1972: Véronique Müller | 1973: Patrick Juvet | 1974: Piera Martell | 1975: Simone Drexel | 1976: Peter

MCM Umhängetaschen Leder

MCM Umhängetaschen Leder

BUY NOW

€724.00
€61.44

, Sue & Marc | 1977: Pepe Lienhard Band | 1978: Carole Vinci | 1979: Peter, Sue & Marc und Pfuri, Gorps & Kniri | 1980: Paola | 1981: Peter, Sue & Marc | 1982: Arlette Zola | 1983: Mariella Farré | 1984: Rainy Day | 1985: Mariella Farré & Pino Gasparini | 1986: Daniela Simons | 1987: Carol Rich | 1988: Céline Dion&nbsp

MCM Taschen Boston

MCM Taschen Boston

BUY NOW

€715.00
€60.44

;| 1989: Furbaz | 1990: Egon Egemann | 1991: Sandra Simó | 1992: Daisy Auvray | 1993: Annie Cotton | 1994: Duilio | 1996: Kathy Leander | 1997: Barbara Berta | 1998: Gunvor Guggisberg | 2000: Jane Bogaert | 2002: Francine Jordi | 2004: Piero Esteriore & The MusicStars | 2005: Vanilla Ninja | 2006: six4one | 2007: DJ BoBo | 2008: Paolo Meneguzzi | 2009: Lovebugs | 2010: Michael von der Heide | 2011: Anna Rossinelli | 2012: Sinplus | 2013: Takasa | 2014: Sebalter | 2015: Mélanie René | 2016: Rykka